Sie sind hier: Angebote / Erste Hilfe und Rettung / Gefahrenabwehr

Kontakt

Einsatzeinheiten

Björn Theyssen
Rotkreuzbeauftragter

Mobil 0170 9208286
Fax 02861 8029-115

Röntenstr. 6
46325 Borken

Gefahrenabwehr

Das Rote Kreuz im Kreis Borken ist ein wesentlicher Partner in der Gefahrenabwehr.

Was bedeutet überhaupt Gefahrenabwehr?
Die Gefahrenabwehr handelt von der Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen zum Vermeiden von Gefahren, die durch Personen oder Sachen ausgehen. Die Gefahrenabwehr soll mit Abwehrmaßnahmen Sicherheit erzeugen und labile Lagen stabilisieren.           

Was ist eine Gefahr?
Mit Gefahr wird eine Lage bezeichnet, in der bei ungehindertem Weiterlauf der Dinge, ein Zustand oder ein Verhalten mit hinreichender Wahrscheinlichkeit zu einem Schaden für die Schutzgüter der öffentlichen Sicherheit und Ordnung führen.

Mit dringender Gefahr wird eine Gefahr für Schäden besonders wichtige Güter oder eine Gefahr die einen besonders großen Schaden erwarten lässt bezeichnet.

Als erhebliche wird eine Gefahr bezeichnet, wenn Schaden für ein bedeutsames Rechtsgut zu fürchten ist.

Mit gemeiner Gefahr wird eine Gefahr für eine unbestimmte Zahl von Personen bezeichnet (z.B. bei Naturkatastrophen).

Im Rahmen der Gefahrenabwehr wurden durch das Land Nordrheinwestfalen Vorgaben für Einsatzformationen aufgestellt, die ihre Feuertaufe beim Weltjugendtag 2005 und der Fußball-WM 2006 bereits bestanden haben. Die Einsatzkräfte des Rotenkreuzes stellen dabei einen Großteil der Personals und der Fahrzeuge für den Kreis Borken.

Einsatzeinheit NRW

Einsatzeinheit NRW (EE NRW)

Schnelleinsatz-gruppe

Schnelleinsatzgruppe-Sanitätsdienst (SEG-San)
Schnelleinsatzgruppe-Sanitätsdienst (SEG-San)